Geschichte

Wie alles begann ...

Modellbau betreibe ich als Hobby seit ungefähr 1982/83. Angefangen hat es aber schon einiges früher: mit Freiflugmodellen aller Art und einem Gummimotormodell von GRAUPNER, der Cessna 150G. Dann irgendwann kaufte ich von meinem gesparten Geld einen nagelneugen OS Max 30 und später das passende Modell dazu, ein Graupner Taxi I.
Nichts ARF oder RTF, ein reiner Holzbaukasten in einem orangefarbenen Karton war es. Dieses Flugzeug habe ich fertig gebaut (inkl. Folienbespannung) und es dann für gutes Geld weiterverkauft, den OS habe ich aber behalten.

Zu Weihnachten wünschte ich mir ein weiteres Modell, nämlich den DERBY von Multiplex. Dieser Baukasten war schon etwas moderner als der Taxi-Baukasten, zum Beispiel gab es Abachi-beplankte Styroflächen anstatt der Rippenflächen.

Der DERBY wurde mit einem 3.5er-Thunder Tiger aus dem Fundus meines Bruders ausgerüstet.

Multiplex DERBY

Ich habe im Laufe der Zeit so ziemlich alle Arten von Modellen gebaut und betrieben (Flugzeuge, Helikopter, Schiffe, Amphibien-Fahrzeuge, Autos, Panzer, usw.). Auch im Plastikmodellbau habe ich so einige Erfahrungen gemacht und unzählige Modelle gebaut. Dadurch habe ich einiges gelernt über Airbrush, Lackieren, Weathering.

 

Gegenwart

Ich stelle hier meine aktuellen Projekte sowie auch einige Modelle aus der Vergangenheit vor. Meine heutigen Aktivitäten im Modellbau konzentrieren sich zunehmend auf den elektrisch betriebenen Modellflug, also Flächenflugzeuge und Helikopter. Durch die rasante Entwicklung in den vergangenen Jahren in der Elektroantriebstechnik sind heute Projekte möglich, die man vor zwei Jahrzenten schlicht als unmöglich gehalten hätte. Das letzte Motorflugzeug mit Verbrennerantrieb habe ich im Sommer 2008 verkauft, das letzte nicht elektrisch angetriebene Modell ist nun noch ein (Oldie-)Helikopter, ausgerüstet mit einem OS-Motor.

 

Zukunft

Natürlich habe ich noch viele Ideen für neue Modelle! Die Arbeit im Modellbau geht mir die sicher nicht aus die nächsten Jahre!